Das Grover Spiel. Proberaum Ewigkeit.

Schauspiele

Andreas Mand

14,00 €
inkl. MwSt.

Zwei Stücke von Andreas Mand, frei nach Motiven seiner legendären Romane über Kindheit und Jugend.
Vier Erwachsene unbestimmten Alters betreten den Theaterraum. Sie sind Geschwister, wir kennen sie aus "Grovers Erfindung". Auf der Bühne erwarten sie ein Junge und ein Mädchen, die in einer teils grotesken, teils berührenden Inszenierung ihre Eltern darstellen werden. Paul trifft im Proberaum Leute wieder, die er vor 20, 30 Jahren gekannt hat. Ihm wird klar, er ist nie aus seiner kleinen Stadt weggezogen, ein defekter Gitarrenverstärker hat ihm Unsterblichkeit verliehen. Einen Akt lang ist wieder 1985, dann organisiert die Erbengemeinschaft das Geschäft.
Untertitel
Schauspiele
Sprache
Deutsch
Seiten
145
Autor
Andreas Mand
Bindungsart
Paperback

Andreas Mand wurde 1959 in Duisburg geboren.Haut ab, Hamburg 1982 (Nautilus) Innere Unruhen, Hamburg 1984 (Kellner) Grovers Erfindung, Augsburg 1990 (Maro) Der Traum des Konditors, Berlin 1992 (UVA) Grover am See, Augsburg 1992 (Maro) Peng, Stuttgart 1994 (Edition Solitude) Das rote Schiff, Augsburg 1994 (Maro) Kleinstadthelden, Zürich 1996 (Ammann) Das große Grover-Buch, Zuerich 1998 (Ammann) Vaterkind, Salzburg 2001 (Residenz) Schlechtenachtgeschichte, Augsburg 2004 (Maro)Paul und die Beatmaschine, Augsburg 2006 (Maro)eine kleine Feile, Demos 1984-89, AudioCD, Augsburg 2007 (Maro)

978-3-87512-289-3