Das rote Schiff

Andreas Mand

14,00 €
inkl. MwSt.

In diesem rückwärtslaufenden Bildungsroman schildert Mand Paul Schades Leben, der sich vom Mitläufer der Hausbesetzer zu einem widerwillig erfolgreichen Karrieristen entwickelt.

DIE ZEIT über Mand: »Der Beweis für Mands Können ist erbracht. Es wäre schade für die Literatur, würde Mand als eine ihrer Hoffnungen weiterhin übersehen.«

Sprache
Deutsch
Seiten
232
Autor
Andreas Mand
Umschlag von
Rotraut Susanne Berner
Bindungsart
Broschur
Andreas Mand wurde 1959 in Duisburg geboren.Haut ab, Hamburg 1982 (Nautilus) Innere Unruhen, Hamburg 1984 (Kellner) Grovers Erfindung, Augsburg 1990 (Maro) Der Traum des Konditors, Berlin 1992 (UVA) Grover am See, Augsburg 1992 (Maro) Peng, Stuttgart 1994 (Edition Solitude) Das rote Schiff, Augsburg 1994 (Maro) Kleinstadthelden, Zürich 1996 (Ammann) Das große Grover-Buch, Zuerich 1998 (Ammann) Vaterkind, Salzburg 2001 (Residenz) Schlechtenachtgeschichte, Augsburg 2004 (Maro)Paul und die Beatmaschine, Augsburg 2006 (Maro)eine kleine Feile, Demos 1984-89, AudioCD, Augsburg 2007 (Maro)
978-3-87512-225-1