Racer

Keith Abbott

Racer

Eine Erzählung

100
Seiten
Umschlag von:
Rotraut Susanne Berner
Broschur
7,50 €
(brutto)

Aus dem amerikanischen Englisch von

Günther Ohnemus

Racer ist ein überragender Mittelstreckenläufer, der trotz seines Lebenstils voll von Kippen, Alkohol und Frauen immer auf dem ersten Platz landet. Bis er merkt, dass keiner seinem Schicksal davonlaufen kann.

Racer ist ein überragender Mittelstreckenläufer, abgerutscht in die Kleinkriminalität, bekannt für seinen Erfolg bei Frauen. Ständig wechselnde Pflegefamilien, Unmengan an Kippen und Alkoholika und kaum Training - trotzdem bleibt ihm der erste Platz. Bis auch er feststellen muss, dass niemand seinem Schicksal davonlaufen kann.

Keith Abbott

Keith Abbott wurde 1944 in Tacomah, Washington, geboren. Nach der High School ging er nach Kalifornien und war dort schnell Teil der lebendigen literarischen „scene” San Franciscos. Seine Artikel und Kritiken erschienen u.a. im „Rolling Stone”, dem „San Francisco Chronicle” und der „Los Angeles Times”. In den USA erschienen Romane, Theaterstücke, Gedichte und Short Stories. Sein erstes deutsches Buch, die Erzählung „Racer” ist jedoch bis heute nicht in den USA erschienen.

Presse

»Race Evants raucht Pall Mall, trinkt Old Crow und läuft die Meile unter fünf Minuten: Wer so schnell ist, der kann sich erlauben seine Laufschuhe zu klauen. Dies und einiges mehr tut Race, der jugendliche Held von Racer, einem als Drehbuch konzipierten Text. […] Auch Brautigan stammte aus Tecoma - offensichtlich ein Biotop für gute Bücher.«

»Die Stories von Abbot sind schön wie Breitwandkino und einfach wie Rock’n Roll-Songs.«


Übersetzer

Günther Ohnemus (*1946) ist Schrifsteller und literarischer Übersetzer aus dem Englischen.

Moment...