FilzSpiel

Annette Quentin-Stoll

FilzSpiel

Annette Quentin-Stoll ist eine der profiliertesten Filzkünstlerinnen Deutschlands. Sie hat ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert, einige wurden von Museen für öffentliche Sammlungen angekauft. Sie leitet deutschlandweit in verschiedenen Einrichtungen Filzworkshops und Kurse für Textilgestaltung.

22,00 €
Bruttopreis

Ausgangspunkt für die Arbeiten ist der spielerische Umgang mit Farbe und Form, mit Material und Technik. So haben viele Objekte neben der Funktion als Accessoire auch eine Spielmöglichkeit. Die gleichen Elemente tauchen in immer neuen Zusammenhängen auf und bekommen dadurch wieder andere Bedeutungen. Aus der Faszination, dreidimensionale textile Objekte ohne Nähte herstellen zu können, entstanden eigene filztechnische Varianten. Deren Entwicklung und den künstlerischen Weg kann der Leser anhand kurzer Texte und vieler Abbildungen nachvollziehen.

Autorin
Annette Quentin-Stoll
Seiten
108
Sprache
Deutsch
Fotos und Gestaltung
Robert Quentin
Bindungsart
Hardcover
ISBN
978-3-87512-751-5

Annette Quentin-Stoll studierte in Schneeberg Textilkunst und arbeitet seit 2001 als freischaffende Künstlerin und Dozentin für Textilgestaltung. Mit ihrem Mann, dem Fotografen Robert Quentin, hat sie zwei Kinder. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert; einige Exponate von Museen für öffentliche Sammlungen angekauft. 2008 erschien ihr erstes Buch »FilzSpiel« im MaroVerlag. »FilzExperiment« ist ihr zweites Buch, auf das 2013 »FilzGeschichten« folgte. Im Herbst 2017 ist »FilzOrnament«, das vierte Buch des Künstler-Ehepaars, erschienen.

Robert Quentin arbeitet seit 2004 als Fotograf. In seinem Atelier entstehen unter Anderem in Zusammenarbeit mit seiner Frau Annette Quentin-Stoll Galeriebücher. Seinen Alltag füllt der experimentelle Permakulturist neben der Fotografie mit Upcycling-Projekten, dem Erfinden erfreulicher Lebenskonzepte und dem Bohren dünner Bretter.