FilzOrnament

Annette Quentin-Stoll

FilzOrnament

»FilzOrnament« ist das vierte Buch von Textilkünstlerin Annette Quentin-Stoll und Photograph Robert Quentin. 2008 erschien ihr erstes Buch »FilzSpiel«. Auf »FilzExperiment«, ihr zweites Buch, folgte 2013 »FilzGeschichten«. Alle Bände des Künstler-Ehepaars sind hochwertig verarbeitet als Hardcover mit Fadenheftung in der Galeriebuchreihe im MaroVerlag erschienen.

22,00 €
Bruttopreis

Ornamente in vielen Facetten spielen die Hauptrolle im neuen Buch der Filzkünstlerin Annette Quentin-Stoll: in der Fläche, im Relief und 3-dimensional. Nach einer umfassenden Einführung in die Charaktereigenschaften von Ornamenten folgt eine Zeichenschule mit verschiedenen Übungen. Anschließend werden vielfältige Filz-Projekte – von Deko-Objekten über Spielgegenstände zu Schmuck – mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen nachvollziehbar. Lassen Sie sich begeistern von Labyrinthen und Murmelbahnen, wunderbaren Sitzkissen, grandiosen Schmuckobjekten und vielem mehr. Neben den Anleitungen und der Zeichenschule erwartet Sie ein üppiger Galerieteil. Annette Quentin-Stolls Ehemann, der Photograph Robert Quentin, hält die Kunstwerke seiner Frau während dem Entstehen auf nachvollziehbare Weise fest und ergänzt das Buch durch weitere photographische (Ornament-)Aufnahmen aus der Natur. 

Autorin
Annette Quentin-Stoll
Seiten
192
Sprache
Deutsch
Fotos und Gestaltung
Robert Quentin
Bindungsart
Hardcover
ISBN
978-3-87512-764-5

Annette Quentin-Stoll studierte in Schneeberg Textilkunst und arbeitet seit 2001 als freischaffende Künstlerin und Dozentin für Textilgestaltung. Mit ihrem Mann, dem Fotografen Robert Quentin, hat sie zwei Kinder. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert; einige Exponate von Museen für öffentliche Sammlungen angekauft. 2008 erschien ihr erstes Buch »FilzSpiel« im MaroVerlag. »FilzExperiment« ist ihr zweites Buch, auf das 2013 »FilzGeschichten« folgte. Im Herbst 2017 ist »FilzOrnament«, das vierte Buch des Künstler-Ehepaars, erschienen.

Robert Quentin arbeitet seit 2004 als Fotograf. In seinem Atelier entstehen unter Anderem in Zusammenarbeit mit seiner Frau Annette Quentin-Stoll Galeriebücher. Seinen Alltag füllt der experimentelle Permakulturist neben der Fotografie mit Upcycling-Projekten, dem Erfinden erfreulicher Lebenskonzepte und dem Bohren dünner Bretter.