Reading & Writing. 25 Manifestos

Andrea Sick

Reading & Writing. 25 Manifestos

Issue No. 3

Die Publikation »Reading & Writing. 25 Manifestos« ist die 3. Manifesto-Publikation, die im Rahmen eines Projektes von Andrea Sick entsteht. Sie versammelt 25 Manifeste auf Deutsch und Englisch von 25 Autor*innen: Statements, kühne Behauptungen und Zuspitzungen, die das Feld des »Schreibens & Lesens« bespielen und losgelöst von bereits existierenden Systemen auch Unbekanntes und Illusori­sches im Schreiben realisieren.

24,00 €
Bruttopreis

»Manifestos« ist ein ein Projekt von Prof. Andrea Sick, Hochschule für Künste Bremen, in Zusammenarbeit mit den Gestalterinnen Sarah Käsmayr und Cássia Vila, in dem Manifeste in verschiedenen Formen auftreten: Analog in Form von buchgestalterisch besonderen Publikationen, digital auf manifestos.de und im Raum in Rahmen von Events wie z.B. den Hochschultagen der HfK Bremen.

Die Publikation »Reading & Writing. 25 Manifestos« ist die 3. Manifesto-Publikation, die im Rahmen dieses Projektes entsteht. Sie versammelt 25 Manifeste, einige auf Deutsch, einige auf Englisch von 25 Autor*innen: Statements, kühne Behauptungen und Zuspitzungen, die das Feld des »Schreibens & Lesens« bespielen und losgelöst von bereits existierenden Systemen auch Unbekanntes und Illusori­sches im Schreiben realisieren.

Autor*innen: Franziska Bauer, Jordi Cabos, Linda Domke, Nathalie Gebert, Kathrin Gollwitzer-Oh, Lena Heins, Sarah Käsmayr, Lui Kohlmann, Sarah Lüdemann, Daniel Meißner, Vincent Möhlenbrock, Hein Nähe, Lucas Odahara, Antonio Palacios, Dennis Paul, Claudia Reiche, Mona Schieren, Islam Shabana, Andrea Sick, Lotta Stöver, Cássia Vila, Armin Wischkony, Lea Maria Woltermann, Milena Zuccarelli.

Issue No. 1 (2015) ist in gedruckter Form vergriffen; Issue No. 2 erschien 2018 im Textem-Verlag. Digital finden sich alle Texte auf der Website manifestos.de, auf der sie auch ausgedruckt, angehört und kommentiert werden können.

Untertitel
Issue No. 3
Herausgeberin
Andrea Sick
Seiten
114
Sprache
Deutsch/Englisch
Bindungsart
Zweiseitige Spiralbindung
Gestaltung
Cássia Vila und Sarah Käsmayr
ISBN
978-3-87512-750-8

Andrea Sick ist Kultur- und Medienwissenschaftlerin, Kuratorin und seit 2009 Professorin für Kultur- und Mediengeschichte/-theorie an der Hochschule für Künste Bremen. Dort von April 2012 bis Mai 2018 Dekanin des Fachbereichs Kunst und Design, seit Mai 2018 Konrektorin für Forschung und Internationales. Seit 1993 Künstlerische Leitung/Geschäftsführung des Frauen.Kultur.Labor. thealit (seit 2009 zusammen mit Claudia Reiche / Helene von Oldenburg) thealit.de Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Relationen zwischen technischen Medien und kultureller Produktion, Kultur- und Mediengeschichte, Schnittstellen wissenschaftlicher und künstlerischer Handlungszusammenhänge, Verwicklungen kultureller und technischer Bedingungen, Gender- und Queertheorie. andreasick.de