Soziale Ungleichheit und Gesundheitspolitik

Die Auswirkungen politischer Entscheidungen am Beispiel rot-grüner Reformmaßnahmen

Sigrun Holze

24,00 €
inkl. MwSt.

Wie eng hängen soziale Ungleichheit und Gesundheitspolitik zusammen? Eine Vielzahl wissenschaftlicher Arbeiten belegt eindrucksvoll die Verbindung zwischen sozialer Ungleichheit und Krankheit. Welche Rolle aber spielt die Gesundheitsversorgung hierbei? Wie beeinflussen gesundheitspolitische Entscheidungen diese Beziehung? Das Buch bietet eine kritische Diskussion in einem lange vernachlässigten Themenfeld.

Nicht zuletzt auf Grund der gesundheitspolitischen Entwicklungen seit Mitte der 1990er Jahre rückt die medizinische Versorgung zunehmend als eine Ursache für gesundheitliche Ungleichheit in den Blickpunkt der Diskussion. Charakteristisch hierfür sind eine zunehmende Privatisierung von Krankheitskosten und die Tendenz zu mehr Wettbewerb. Der aktuelle Band untersucht theoretisch und empirisch die Auswirkungen gesundheits-politischer Reformen auf die Chancengleichheit in der gesundheitlichen Versorgung. Kernstück der Arbeit ist eine kritische Bilanz der rot-grünen Regierungspolitik zwischen 1998 und 2005. Die Bedeutung unterschiedlicher Akteure und der Bruch in der rot-grünen Gesundheitspolitik werden in der Analyse sehr deutlich.

Das Buch behandelt in komplexer Weise das System der gesetzlichen Kran-kenversicherung sowie die reformpolitische Entwicklung und deren Hintergründe. Die Betrachtung reicht bis in die 1970er Jahre, die als Beginn der strategischen Neuorientierung der Gesundheitspolitik gelten.

Untertitel
Die Auswirkungen politischer Entscheidungen am Beispiel rot-grüner Reformmaßnahmen
Seiten
254
Autor
Sigurd Holze
Herausgeber
Ilona Ostner und Wolfgang Voges
Bindungsart
Broschur
978-3-87512-517-7