Die rote Schachtel plus Schokolegende

Historische Rekonstruktion gesellschaftlichen Umgangs mit Drogenkonsum und kritische Beurteilung von Substitutionsverläufen und Therapiezielen

Michael Schulte

12,90 €
inkl. MwSt.

»Das große Glas« gilt als das Hauptwerk Marcel Duchamps. Schulte nähert sich diesem schwer entzifferbarem Objekt mit einem absurden Reigen spröd protokollierender Prosa.

Schulte deutet das »große Glas« von Marcel Duchamps mit viel Phantasie und Komik. Dabei wendet er seine Aufmerksamkeit allein dem unteren der beiden Teile des Werks zu, das neun Hohlfiguren und, scheinbar zusammenhangslos, einen Schokoladenzerreiber darstellt. Er füllt die Hohlfiguren mit Leben und stellt eine Beziehung zu der seltsamen Maschine her. Dies gelingt ihm derart überzeugend, daß man Thomas Kraft recht geben kann, der einmal schrieb: »Schulte macht süchtig.«

Untertitel
Historische Rekonstruktion gesellschaftlichen Umgangs mit Drogenkonsum und kritische Beurteilung von Substitutionsverläufen und Therapiezielen
Seiten
106
Autor
Michael Schulte
Autorin
Maja Viethen
Bindungsart
Broschur
Michael Schulte, geboren 1941 in München, ist als Schriftsteller und literarischer Übersetzer tätig. Er zählt zu den bedeutendsten Vertretern der komischen deutschen Gegenwartsliteratur.Nach dem Abitur und einer angebrochenen Buchhändlerlehre studierte er Germanistik, Geschichte und Philosophie in Göttingen und Frankfurt am Main. Doch auch sein Studium brach er ab, und lebte als freier Schriftsteller. In den folgenden Jahren lebte er abwechselnd in Deutschland und den USA. Schulte erhielt namhafte Preise und Stipendien.
978-3-87512-271-8