Eine Version meines Lebens

Raymond Federman

Eine Version meines Lebens

Das Tolle Buch 3 - Herausgegeben von Armin Abmeier

Aus dem amerikanischen Englisch von

Peter Torberg

Raymond Federman: in Europa erfolgreich, in den USA ein Unbekannter. Mini-Autobiographie dieses außergewöhnlichen Schriftstellers.

8,00 €
Bruttopreis

»Eine Version meines Lebens« zeigt Raymond Federman von einer neuen Seite. Federman, der hierzulande vor allem durch den im Greno Verlag erschienen Roman »Alles oder Nichts« bekannt wurde und als ›experimenteller‹ Autor gilt, erzählt seine Autobiographie unverschlüsselt.

1928 in Paris geboren, datiert Federman seine ›wirkliche‹ Geburt auf den 16. Juli 1942: An diesem Tag in Frankreich als le jour de La Grande Rafle bekannt, wurden über 12000 Menschen (die durch das Vichy-Regime zu Staatenlosen erklärt worden waren und gezwungen wurden den gelben Judenstern zu tragen) verhaftet und in die Todeslager geschickt. Raymond Federman entkommt und überlebt, seine Familie wird in Ausschwitz ermordet. 1947 übersiedelt Raymond Federman in die USA. Er dient in der Armee und wird als US-Staatsbürger naturalisiert. Er studiert, promoviert über Beckett und wird Schrifsteller. »Eine Version meines Lebens« erzählt die Stationen dieses abenteuerlichen Lebens, die dramatischen und die glücklichen Momente mit Wärme und lakonischem Witz. Mit 16 z. T. farbig unterlegten Fotos.

Untertitel
Das Tolle Buch 3 - Herausgegeben von Armin Abmeier
Autor
Raymond Federman
Seiten
96
Sprache
Deutsch
Umschlag von
Lothar Reiserer
Bindungsart
Broschur
ISBN
978-3-87512-653-2