Kleinstadtblues

Frank Schäfer

Kleinstadtblues

Fünf Provinzler, die es mit ihrer Rock-Band fast geschafft hätten damals, sind dort angekommen, wo sie eigentlich nie hinwollten. Sie haben Arbeit, Kinder und alles andere auch … Die Band ist Geschichte, aber in den Anekdoten und Reminiszenzen weiterhin präsent.

14,00 €
Bruttopreis

In lose zusammenhängenden Geschichten und Prosaskizzen, aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, zeigt sich die Wirkungsmacht der Vergangenheit, der kurzen Zeit, in der die Freunde wirklich gelebt haben. »Kleinstadtblues« ist ein melancholisch-witziges Zeitporträt und zugleich ein Seismogramm der Verunsicherung einiger Thirtysomethings, denen etwas abhanden gekommen ist und die nicht einmal genau sagen können, was das war. Das Gefühl, am richtigen Platz zu sein. Der gemeinsame Nenner mit der Welt. Deshalb müssen sie sich immer wieder ihrer gemeinsamen Geschichte vergewissern. In der disparaten, eklektischen Form dieses Erzählreigens finden ihre Unsicherheit und Verwirrung eine formale Entsprechung.

Autor
Frank Schäfer
Seiten
120
Umschlag von
Sarah Käsmayr
Bindungsart
Paperback
ISBN
978-3-87512-282-4

Frank Schäfer, geb. 1966, lebt als freier Autor in Braunschweig und schreibt regelmässig für Rolling Stone, Neue Züricher Zeitung, taz, Titanic, konkret u.a. Neben diversen Essaysammlungen und Sachbüchern zur Literatur und Popkultur erschien 2001 sein Debütroman »Die Welt ist eine Scheibe« und 2003 der Erzählband »Verdreht«.