Was zu merken ist

Philipp Luidl

Was zu merken ist

Miniaturen

Sein Leben einzufangen auf wenigen Seiten ist Philipp Luidl mit diesem Buch perfekt gelungen. Seine knappen Sätze entfalten sich in Kopf und Bauch des Lesers zu einer prallen und mitfühlenden Atmosphäre. Michael Krüger über Was zu merken ist: "Der Minimalismus von Philipp Luidl – gleich, ob er Gedichte schreibt oder Prosa – macht mich süchtig. Ich überlasse mich seiner Stimme mit Haut und Haaren und fühle mich in seinen Sätzen geborgen. Von mir aus kann es ewig so weitergehen, so knapp, so präzise und so wahr.

18,00 €
Bruttopreis

Philipp Luidl legt hier seinen ersten Prosatext vor. Der bekannte Typograph und Lyriker kann auch Prosa. »Diese Geschichte kam, wie der Regen kommt«. Lassen Sie sich überraschen!

Untertitel
Miniaturen
Autor
Philipp Luidl
Illustriert von
Cornelia von Seidlein
Seiten
83
Sprache
Deutsch
Bindungsart
Hardcover
ISBN
978-3-87512-290-9

Philipp Luidl war Dozent für Typografie an der Akademie für das Grafische Gewerbe in München und Vorstandsmitglied der Typografischen Gesellschaft. Im MaroVerlag veröffentlichte er das Standardwerk zu DTP: »Desktop-Knigge« (mittlerweile vergriffen). Philipp Luidl hat sich auch als Lyriker Aufmerksamkeit mit »Gedichte«, »Weitere Gedichte« und »Andere Gedichte« erarbeitet. Zudem ist der Prosaband »Diese Geschichte hat keinen Namen« erhältlich. Zuletzt erschien »das wort beim wort genommen« bei Maro.