Cohen

Eine Hommage

Thomas Kraft

10,00 €
inkl. MwSt.

Leonard Cohen, 1934 in Montreal geboren, ist eine der schillerndsten Figuren der Pop-Rockszene. In seiner Jugend spielte Musik noch eine untergeordnete Rolle. 1956 erschien sein erster Gedichtband, weitere folgten. 1967 kam Cohen nach Amerika, wohnte im legendären Chelsea Hotel, wo er Janis Joplin und die Größen der Beat-Szene (Kerouac, Ginsberg, Corso, Burroughs u.a.) traf. Die Musikkritik sah in ihm einen zweiten Bob Dylan. Seine melancholisch anmutenden Lieder wurden viele Male z.B. von Johnny Cash, Judy Collins, Joe Cocker, Sting u.a. erfolgreich gecovered. In Deutschland waren es BAP u.a., die zum Erfolg seiner Lieder beitrugen.
Thomas Kraft hat keine Biografie geschrieben, die sich nur an den Lebensdaten orientiert. Ihn interessieren vielmehr die dominanten Themen im Leben dieses vielschichtigen Künstlers: Seine Stärken und Schwächen, seine Höhen und Tiefen: „Der Lust und des Ehrgeizes müde, ein fauler Beobachter meines Schmerzes … “ Schuld, Demut, Sucht und Freiheit. Thomas Kraft ist mit diesem Buch eine Hommage gelungen, ein Geburtstagsgeschenk der anderen Art. Am Ende des Buches findet sich eine ausführliche Zeittafel mit kompletter Biblio- und Discografie.
Untertitel
Eine Hommage
Seiten
152
Autor
Thomas Kraft
Bindungsart
Broschur
Thomas Kraft, geboren 1959 in Bamberg, studierte Literatur- und Theaterwissenschaft und Philosophie. Seit 1999 ist er als Autor, Literaturkritiker und Veranstalter tätig. Er hat ein Literaturlexikon und mehrere Anthologien herausge­geben und Bücher über Lyrik, Franken, Jakob Wassermann, Robert Musil und die deutsche Gegenwartsliteratur veröffentlicht.In diversen Projekten bemüht er sich um eine fröhliche Symbiose von Literatur und Rockmusik. Zuletzt: The Beat goes on (2013).www.thomas-kraft.net
978-3-87512-317-3