Zweitausendneunzehn

Liebe Maro-Freunde,

ein turbulentes Jahr geht zu Ende!

Literarisch hat es uns verschiedene Schicksale vor Augen geführt: Im Frühjahr mit der Biographie über das bewegte Leben von Autor und Drehbuchschreiber John Fante, im Sommer mit den Erinnerungen des halbfiktiven Models Alice Daddledale, die von den Modenschauen mit Lisa D. in den 1980er und 90er Jahren erzählt und im Herbst mit dem Roman von Pia Klemp »Lass uns mit den Toten tanzen«, in dem sie über ihre Erfahrungen als Kapitänin bei der Seenotrettung im Mittelmeer schreibt.

Wer noch Lesestoff für die Feiertage sucht oder schöne Geschenke – anbei eine kleine Übersicht über unsere Herbsttitel und eine Backlist-Perle.

2019 bot auch Gelegenheit zum Feiern: Wir wurden mit 66 weiteren Verlagen mit dem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet!

Herzlich aus Augsburg und Berlin
Sarah und Benno Käsmayr

Maro Winter News Preisträger 2019

Lesen Sie Philipp Luidl …

… auf einer Reise mit der Bahn, am Kaminofen oder unterwegs bei Gelegenheit – das hübsche Bändchen passt in jede Manteltasche. Sie werden in wenigen Wörtern schöne, suchende und schmerzhaft universelle Bilder finden. Dieser posthume Gedichtband versammelt rund 150 Gedichte von Philipp Luidl: eine Auswahl aus vergriffenen Bänden sowie viele Werke aus dem Nachlass.

Cover das wort beim wort genommen

Philipp Luidl
das wort beim wort genommen
Gedichte

Hardcover mit Lesebändchen
Handliches Format · 176 Seiten
20 Euro

Zum Buch


Lesen Sie Bukowski …

… mit drei Flaschen Bier, zwei Gläsern Wein und einer Zigarre in der Wohnküche, an der Bushaltestelle mit misstrauischem Blick oder beim Pferderennen auf dem Klo. Hier lernen Sie, wie man stilvoll den Kanon hasst, freche Interviews gibt und gute Stories schreibt. »Ein Dollar für Carl Larsen« versammelt Rezensionen, Kurzgeschichten und Interviews von Bukowski, die sich mit dem Schreiben und seinem Leben als Schriftsteller beschäftigen.

Cover Ein Dollar für Carl Larsen

Charles Bukowski
Ein Dollar für Carl Larsen
Über Schriftsteller und das Schreiben

Übersetzt von Esther Ghionda-Breger
Broschur · 328 Seiten
24 Euro

Zum Buch


Lesen Sie Susanne Neuffer …

… auf einem Badehandtuch im Halbschatten, in den stillen Minuten unerträglicher Familienfeste, allein auf dem Sofa oder bei langen Zugreisen mit Blicken aus dem Fenster nach jeder Geschichte. »Im Schuppen ein Mann« versammelt 35 Erzählungen – kürzere und längere Geschichten über allerlei Absonderlichkeiten des Alltags. Wir lieben Susanne Neuffers Texte, da sie ihre Protagonist*innen so nah an die Realität setzt und ihnen gleichzeitig so viel Spielraum in der Fiktion gönnt, dass das Politische persönlich werden kann. Ob es nun um einen Ausflug nach Auschwitz geht, die Weltverschwörung der »Analogen« oder die Idee mit Leonhard Cohen auf einer Bühne zu singen … Die Autorin beleuchtet Gefühle, die wir alle kennen, aber selbst vielleicht nicht in Worte packen können. So wird es manchmal unbequem, teils absurd, größenwahnsinnig und gerne auch mal ein bisschen mystisch.

Cover Im Schuppen ein Mann

Susanne Neuffer
Im Schuppen ein Mann
Erzählungen

Broschur · 224 Seiten
18 Euro

Zum Buch


Lesen Sie Klääsch …

… in einem Grazer Café, mit Petty-Coat, Sonnenbrille und baumelnden Füßen auf einem Überrest der Berliner Mauer, oder in einem Café in New York, am besten allzeit mit einem Sushi-Stäbchen in der Hand – denn »Klääsch« lädt zur Leseperformance ein: Alle Seiten des reich bebilderten Buches müssen an der perforierten Kante der gefalteten Seiten geöffnet werden, um den Text zu entdecken. Der Band zeigt Shows und Performances aus der Laufbahn der selbsternannten Modeschöpferin und Modeaktivistin Lisa D. Laut dem Tagesspiegel ist unsere buchgestalterische Meisterleistung des Jahres eines der besten Bücher der Saison!

Cover Klääsch.

Lisa D.
Klääsch.
Zusammenstöße mit Kunst, Mode
und anderen Disziplinen

Japanische Broschur mit Schutzumschlag
352 Seiten
38 Euro

Zum Buch


Lesen Sie Lisel Mueller …

… auf einer Reise in ein anderes Land, mit Sand in den Schuhen nach einem Strandspaziergang, in der Nacht nach einem harten Tag. Sie werden eine große Dichterin entdecken. Lisel Mueller wurde mit dem National Book Award ausgezeichnet und ist die einzige deutsche Dichterin, die je den US-amerikanischen Pulitzer Prize für Lyrik erhalten hat. Mit diesem Band erschien bereits 2006 ein Querschnitt aus ihrem Oeuvre auf Deutsch – in einer zweisprachigen Ausgabe. Vor wenigen Tagen erhielt die Lyrikerin das Bundesverdienstkreuz – allerhöchste Zeit also, sich ihren Gedichten zu widmen.

Cover Brief vom Ende der Welt

Lisel Mueller
Brief vom Ende der Welt
Ausgewählte Gedichte

Übersetzt von Andreas Nohl
Broschur · 108 Seiten
14 Euro

Zum Buch


Lesen Sie Pia Klemp …

… wenn Sie sich gedanklich auf die Brücke der Sea-Watch 3 oder der Iuventa begeben, Ihre Seetauglichkeit überprüfen und die EU-Flüchtlingspolitik hinterfragen wollen. Stechen Sie mit einer Kapitänin und einer Crew aus Hippies, Punks und Weltverbesserern in See und erleben Sie einen »Thriller, herausgegriffen aus dem echten Leben.« (Zeit Online) 1 Euro pro verkauftem Buch wird an Sea-Watch e.V. gespendet.

Cover Lass uns mit den Toten tanzen

Pia Klemp
Lass uns mit den Toten tanzen
Roman

Originalausgabe
Hardcover · 224 Seiten
20 Euro

Zum Buch