Erostepost Literaturpreis

Erostepost Ausgabe 54

Unsere Autorin Susanne Neuffer hat mit Markus Jensen den erostepost-Literaturpreis 2017 zum Thema »Jenseits von Gut und Böse« gewonnen! Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns!

»Ja, die kleinen Lügengeschichten, an die wir selbst uns irgendwann klammern als seien sie echt; unsere fünf Minuten Ruhm mit wahrem Kern, den man aber im aufgezüchteten Fruchtfleisch der Ausschmückung gar nicht mehr findet. Aber Geschichten müssen ja saftig, glorreich sein. Be something or be quiet, so geht es ja in mancher Hinsicht heute zu. Das erfährt auch Hildegard in der Erzählung von Susanne Neuffer. Unvorsichtig hat sie sich in eine ihre Lieblingsgeschichten hineingesteigert, laut der sie einmal in Montreal im Chor eines berühmten Popsängers mitgesungen hat. Der Mann der Protagonistin rückt ihr daraufhin mit unbequemen Fragen zu Leibe. Lügen und Lügenlassen? Sind uns allen nicht schon Geschichten über den Kopf gewachsen? Neuffers Text fängt die Bredouille gut ein«, so Timo Brandt auf fixpoetry in einer Besprechung der erostepost 54.