Happy Birthday Hank!

Charles Bukowski wäre heute 101 Jahre alt geworden! Maro und Bukowski lassen sich – in Deutschland zumindest – kaum voneinander trennen: 1974 erschien bei uns der – bis heute lieferbare – erste Gedichtband »Gedichte, die einer schrieb, bevor er im 8. Stockwerk aus dem Fenster sprang«. Auf dessen Umschlagrückseite prangten Zitate von Henry Miller und Jean Genet, obwohl ziemlich sicher gesagt werden kann, dass beide nie ein Zeile von Bukowski gelesen haben. Doch diese Zitate kursieren nach wie vor in der literarischen Welt. Daneben gibt es Anekdoten, die nie alt werden, zum Beispiel diese: Als Verlagsgründer Benno Käsmayr das erste Mal Charles Bukowski in Kalifornien besuchte und beim Anblick von seinem Haus witzelte: »Das ist also das Haus, das Maro finanzierte«, antwortete der Autor nur trocken: »Ach nein, Benno, nur die Garage.«

Henry Charles Bukowski wurde am 16. August 1920 in Andernach am Rhein geboren. Im dritten Lebensjahr wanderte er mit seinen Eltern in die USA aus. Mit 35 Jahren begann er zu schreiben, zuerst Gedichte für Underground-Gazetten, später Erzählungen und Romane. Er veröffentlichte über 40 Prosa- und Lyrikbände. Am 9. März 1994 starb er in San Pedro bei Los Angeles.

Im MaroVerlag sind bis heute eine Reihe von Titeln von und über Bukowski erhältlich. Zuletzt erschienen »Ein Sixpack zum Frühstück«, eine Sammlung von Gedichten, Stories, Briefen und Interviewschnipseln rund ums Trinken, das unweigerlich bei Hank mit dem Schreiben in Verbindung steht, und die erweiterte & überarbeitete Biographie über Bukowski zum 100. Geburtstag »Das Leben des Charles Bukowski« von Neeli Cherkovski. Hier wird unter anderem geklärt, ob Bukowski tatsächlich zehn Bier am Tag trank.

 (0)